Comics

Comics (engl. comic strips = komische Bildstreifen) werden zur Trivialliteratur gerechnet und sind vor allem unter der Jugend stark verbreitet. Es handelt sich dabei um Hefte in denen meist farbige Bilder und Texte (Denkkästchen, Sprechblasen…) verschiedener Art miteinander in Verbindung gebracht werden. Comics neigen zur vereinfachten Darstellung. Auch die Sprache ist simpel, unvollständig im Satzbau und äußerst kurz gehalten. Für immer wiederkehrende Geräusche werden oftmals Lautmalereien verwendet.
Comics vereinen Literatur und Bildende Kunst und bilden aus diesem Grund eine eigenständige Kunstform.