Exlibris

Auf der Innenseite des vorderen Einbanddeckels ist oftmals bei Büchern aus Privatbesitz das sogenannte "Exlibris" (lateinisch für "aus den Büchern des") eingeklebt. Dieses ist ein häufig auch graphisch besonders aufwendig gestaltetes Stück Papier, das den Eigentümer des Buches kenntlich macht, beispielsweise durch ein Wappen oder Logo. Mögliche Exlibris-Motive sind auch symbolische Darstellungen zum Beruf, Namen oder Titel des Bucheigentümers. Erste Bücher mit Exlibris-Vermerken entstanden bereits mit dem frühen Buchdruck im 15. Jahrhundert.