Pseudonym

Ein Pseudonym (griechisch: unter einem Decknamen verfasst) ist ein angenommener Name eines Autors. Es ist seit alters üblich, daß Autoren einen anderen Namen angeben, um ihre Urheberschaft zu verdecken. Das gewöhnliche Pseudonym ist ohne besondere Problematik. Im Verlagsvertrag sollte allerdings der bürgerliche Name des Autors genannt sein, um die Rechtskraft der Vereinbarung und die Inhaberschaft der Ansprüche nicht zu gefährden. Neue Autoren sollten den Namen, unter dem sie publizieren, zudem mit Sorgfalt wählen, denn er sollte auch in den folgenden Jahrzehnten bei weiteren Veröffentlichungen beibehalten und nicht gewechselt werden.