Schreibblockade

Eine Schreibblockade ist ein Phänomen, unter dem selbst prominente Autoren leiden. Dabei sind sie über einen längeren Zeitraum nicht in der Lage, an ihrem aktuellen Buch bzw. ihrer Geschichte weiterzuarbeiten. Oft stellen sich Schreibblockaden ein, wenn sich Charaktere "verselbständigt" haben und dadurch die Handlung eine andere Wendung nehmen muss als ursprünglich vom
Autor vorgesehen. Gelegentlich sind diese auch auf Zeitdruck beim Schreiben zurückzuführen. Ein bekanntes Beispiel ist Joanne K. Rowling, deren Leser mehrere Jahre auf den fünften Band der Harry Potter-Reihe warten mussten, als diese unter einer Blockade litt.

Weiterführende Literatur: