Schreibprozeß

Der Schriftsteller Rüdiger Heins definiert den Schreibprozess als eine Art „Backupprogramm“, das bei der Umsetzung von Textkulissen hilft. Im Kreativen Schreibens werden Übungen zur Aktivierung des Schreibprozesses durchgeführt. Das Schreiben von Zwei-Minuten-Texte, Clustern, Briefen und Tagebüchern dient als Aufwärmübung; dies hilft, sich auf das Verfassen von literarisch anspruchsvollen Texten zu konzentrieren.