Titelschutz

Für ein nicht veröffentlichtes Manuskript kann der Titel durch eine sogenannte Titelschutz-Anzeige im Börsenblatt des Deutschen Buchhandels geschützt werden. Nach der Veröffentlichung ist der Titel durch den Akt der Publikation dem Werk zuzuordnen und so dauerhaft geschützt. Auskünfte zum Titelschutz können Rechtsanwälte und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels erteilen.

Zum Titelschutz gehört die Frage der Titelrecherche, denn es kann vorkommen, daß ein zu schützender Titel schon einmal in einem anderen Verlag veröffentlicht wurde und so bereits urheberrechtlich geschützt ist. Es gilt also, vor einem Titelschutz nach dem früheren Vorkommen des Titels zu recherchieren. Weiterführende Hilfe große wissenschaftliche Bibliotheken an Hochschulen und insbesondere Die Deutsche Bibliothek.